Rückblick 2023 Jugend

Bevor wir ins Jahr 2024 starten blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2023 der Jugend zurück. In der Frühjahrsserie starteten wir mit 2 Mannschaften bei den Punktspielen. Nachdem unsere Jungs und Mädels ihre erste Saison hinter sich hatten, war die Vorfreude auf die nächste schon groß, welche wir mit dem Aufstieg der Jugend 19 Mannschaft und einen starken 2. Platz der Jugend 15 abgeschlossen haben.

Ein Highlight der Frühjahrsserie waren die Hamburger Jahrgangsmeisterschaften wo wir mit 16 Spielern vertreten waren. Für einige Jungs war dies das erste große Turnier und konnten so auch ihre ersten Erfahrungen sammeln. Bei diesem Turnier feierten wir aber auch einen großen Erfolg, denn unser jüngster Punktspielteilnehmer Lars konnte in seinem Jahrgang 2014 sich den Titel in einem sehenswerten Finale sichern und im Anschluss gab es eine Einladung zum Verbandskadertraining.

Vor Beginn der Herbstserie wurden Anfang September die Hamburger Rangliste der Jugend gespielt, wo die Top 16 Spieler des jeweiligen Jahrganges unter sich den Besten ausspielten. Bei der Jugend 11 ging Lars für uns an den Start. Lars erspielte sich hier einen starken 6. Platz.

Zur Herbstserie starteten wir mit 3 Mannschaften, da immer mehr Jugendliche an den Punktspielen teilnehmen wollen. Die neue Saison verlief für die Jugend 15 Mannschaft nicht so gut wie die Frühjahrsserie, da mit Lars, Jakob und Julian 3 spielstarke Spieler verloren gegangen sind. Jakob und Julian dürfen aufgrund des Alters in mehr in der Jugend 15 spielen. Lars darf eigentlich noch ein paar Jahre in der Jugend 15 spielen, aber Aufgrund seiner Spielstärke wurde er in die 1. Mannschaft der Jugend 19 gemeldet. Auch wenn die letzte Saison nicht wie gewünscht verlief, gaben die Jungs, Jwaid, Mads, Finn Ole, Gregory, Cilian, Paul, Patrick und Claas immer ihr bestes bei den Spielen. Jawid stach hier aus der Mannschaft hervor und gehörte mit zu den Spielstärksten Spieler in der Liga und auch bei seinen beiden Spielen in der 1. Mannschaft der Jugend 19 zeigte Jawid eine starke Leistung. Zur neuen Saison greifen wir mit der Mannschaft neu an und wollen eine bessere Platzierung als in der letzten Saison schaffen. Dazu wird die Mannschaft von Vincent und Matilde unterstützt.

Unsere neu gegründete 2. Mannschaft Jugend 19 startete in der letzten Staffel. Für die 2. Mannschaft gingen Aliya, Merlin, Maxi, Julian, Adam, Simon und Kasper an den Tisch. Am Ende sprang der 3. Platz von 8 Mannschaften raus. Für die 1. Saison der Mannschaft ist eine starke Leistung. Besonders Aliya tat sich als eine der stärksten Spielerin der Staffel hervor. Aliya spielt seit dieser Saison auch bei den Damen mit, wo sie auch mit guten Leistungen ihre gute Form zeigen konnte. Mit hervorzuheben ist Adam. Adam war nicht nur einer der jedes Spiel mitgespielt hat, sondern mit jedem Punktspiel wurde er besser und besser. Auch Simon, der sowie Adam seine erste Saison gespielt hat, wurde durch die Punktspiele besser, was auch an der Bilanz abzulesen war.

Nach ihrem Aufstieg in die Wochenendstaffel 3 blieben nur Alex und Oskar aus der Aufstiegsmannschaft übrig. Verstärkt wurde die Mannschaft von Jakob und Lars. Leider konnte Alex kein Spiel bestreiten, dadurch war die Mannschaft auf die 2. Mannschaft und Jugend 15 angewiesen, dass immer jemand Ersatz spielt. Dafür nochmal ein großes Dankeschön an Aliya, Julian und Jawid. Julian hat am häufigsten ausgeholfen und zeigte hier wie in seiner eigentlichen Mannschaft immer eine gute Leistung. Diese Leistung belohnen wir zur neuen Saison mit einem Platz in der 1. Mannschaft. Mit der neuen zusammen gestellten Mannschaft und mit neuen stärkeren Gegnern taten sich die Jungs in den ersten Spielen etwas schwer und verloren auch viele Spiele knapp im 5. Satz. Da es in dieser Staffel ein Hin- und Rückspiel gegen jede Mannschaft gab, sah man gerade in den Rückspielen wie gut die Jungs trainiert haben und belohnten sich am letzten Spieltag mit dem Klassenerhalt. Jakob und Lars spielten im oberen Paarkreuz und machten ihre Sache dort sehr gut, auch wenn es die eine oder andere bittere Niederlage gab, wurde diese dennoch gut weggesteckt und daraus gelernt.

Zur neuen Saison starten wir wieder mit 3 Mannschaften und streben eine bessere Platzierung als in der letzten Saison an.

Zum Abschluss des Jahres stand noch die Weihnachtsfeier an, welche wir wieder in der Foorthkamp Halle stattfinden ließen. Damit ließen wir das Jahr beim gemeinsamen Pizza essen und Tischtennis spielen das Jahr ausklingen.

Jeder einzelne hat sich dieses Jahr ein stückweit verbessert, der eine mehr als der andere, aber dies ist normal, denn beim Tischtennis brauchen wir Geduld und Durchhaltevermögen um besser zu werden.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Trainern, Ronan, Lisa, Regina, Frank, Olaf und Tim für eure Unterstützung und Zeit bedanken. Ohne euch würde ich das alles nicht gestemmt bekommen.

Ein Dank geht auch an Philipp, Tobi und Mahbod, die uns bei der Betreuung der Punktspiele ebenfalls tatkräftig unterstützt haben.

Ein großer Dank geht auch an unsere Spartenleitung die uns immer hilft und unterstützt und vieles ermöglicht.

Wir freuen uns auf das neue Jahr 2024 und auf die neue Saison mit euch.

SCALA bei der Verbandendrunde der Jugend

Am vergangenen Sonntag versammelten sich 16 Top Talente der Jugend 11 aus ganz Hamburg, um den besten Spieler ihrer Altersgruppe im Sportzentrum Sachsenweg zu ermitteln. Mit Lars Hermes stellten auch wir ein Nachwuchstalent.

Die 16 Teilnehmer wurden in 2 8er Gruppen gelost. Nach der Gruppenphase fanden die Platzierungsspiele statt. Lars wurde in die Gruppe 2 als Nr. 2 gelost. Damit hatte Lars auf jeden Fall 7 Spiele + ein Platzierungsspiel.

Im ersten Spiel traf Lars auf Harry Guan vom SC Poppenbüttel. Diese Spiel konnte Lars mit 3:0 für sich entscheiden. Im ersten Satz war das Händchen noch nicht ganz so gut geölt und es schlichen sich mehrere kleinere Fehler ein, welche er aber in den nächsten beiden Sätzen ablegen konnte und seinen Gegner keine Chance lies.

Auch dem 2. Gegner Melvin Matthies vom Meiendorfer SV ließ Lars wenig Chancen. Nach den ersten bei knappen Satzgewinnen wurde der 3 Satz mit leichten Fehler abgegeben. Im 4. Satz zeigte Lars seinem Gegner aber schnell das der 3. Satz nur ein Ausrutscher war und gewann das Spiel mit 3:1.

Im 3. Spiel erwartet uns einer der jüngsten Teilnehmer Nick Paege vom TuS Germania Schnelsen. Nick verlangte in einem 5. Satz Krimi Lars alles ab. Den 1. Satz konnte Lars nach einem 6:10 Rückstand mit 13:11 für sich entscheiden. Durch eine taktisch gute Leistung holte sich auch Lars den 2. Satz mit 11:5. Dann spielte sich Nick aber in einen Rausch und Lars konnte in den entscheidenden Momenten nicht so richtig dagegen halten und verlor Satz 3 und 4 mit jeweils 7:11. Nick zeigte mit seinem starken Vorhandspiel warum er bei der Verbandsendrunde dabei ist. Der 5. Satz war ein auf und ab. Lars wirkte etwas angeschlagen und lag schnell mit 3:9 zurück, aber dann schlug Lars zurück und zeigte ein beeindruckte Willensstärke und holte einen Punkt nach dem anderen und zwang Nick damit in die Verlängerung, welche Lars mit 12:10 für sich entschied. 3:2 für Lars was für ein Nervenspiel.

In der 4. Runde traf Lars auf seinen Endspielgegner von den Jahrgangsmeisterschaften Mattias Xu vom TSV Sasel, welchen er damals mit 3:2 geschlagen hat. In den ersten beiden Sätzen knöpfte Lars an seine starke Leistung vom vorherigen Spiel an und zeigte ein starkes Angriffsspiel womit sein Gegner überfordert war. Im 3. Satz blitze die Klasse von Mattias kurz auf. Im 4. Satz konnte er Lars aber nicht mehr überraschen und das Spiel wurde mit 3:1 gewonnen.

Das 5. Spiel gegen Taio Budimann vom SG TTC GWR/TuS Osdorf hat Lars souverän mit 3:0 gewonnen.

In den nächsten beiden Spielen ging es für Lars darum, ob er um die Plätze 1-4 spielt oder um Platz 5 oder 6 spielen wird.

Zu erst ging es gegen Paul Hendrik Pehmöller vom TTG Hamburg-Nord. In einem hochwertigen und taktisch geprägten Spiel ging Lars mit 2:0 in Führung. Im 3. Satz gelang nicht viel und Paul konnte in diesem Satz machen was er wollte und es gelang. Davon lies sich Lars aber nicht unterkriegen und fand im 4. Satz wieder in sein Spiel. Leider musste er sich dennoch knapp mit 9:11 geschlagen geben und in den 5. Satz gehen. Im 5. Satz schenkten sich beide nichts und zeigten ein schönes Platzierungsspiel. Zu Lars seinen Ungunsten konnte Paul ihm sein Spiel mehr aufdrücken und gewann den letzten Satz mit 11:8.

Nach der ersten Niederlage in der Gruppenphase bekam es Lars im letzten Gruppenspiel nun mit Bendix Baumann vom TSV Sasel zu tun. Leider verlor Lars das Spiel 0:3. Das deutliche Ergebnis spiegelt das Spiel aber nicht wieder. Nach einem Rückstand von 4:8 zwang Lars seinen Gegner in die Verlängerung, welche er mit 14:16 verlor. Im zweiten Satz waren viele gute Ballwechsel dabei, aber hier konnte sich sein Gegner öfters durchsetzen. Im 3. Satz versuchte Lars nochmal alles um das Blatt zu wenden, seine Angriffsversuche landeten immer wieder ins Leere und Lars musste Bendix zum Sieg gratulieren.

Durch die 2. Niederlage ist Lars 3. in seiner Gruppe geworden und spielte nun gegen den Gruppendritter aus der Gruppe 1 um Platz 5 oder 6.

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen Marian Boger vom Walddörfer SV. Nach einem guten Start ging Lars mit 1:0 Sätzen in Führung. So langsam merkte man Lars aber auch die vielen Spiele an, schließlich waren wir bereits seit 9 Uhr in der Halle. Sein Gegner konnte nochmal ein paar Kraftreserven mehr frei machen und spielte stark auf und lies Lars in manchen Situation keine Chance auf den Punktgewinn. Am Ende hieß es 1:3.

Am Ende des Tages erspielte sich Lars den 6. Platz in der Verbandsendrunde. Lars zeigte immer wieder welches Potenzial in ihm steckt und spielte ein sehr gutes Tischtennisspiel welches jetzt schon ein gutes taktische Verständnis auf zeigt. Besonders seine Mentale Stärke und Ruhe bei Rückstanden ist in seinem Alter schon sehr bewundernswert.

Somit war das erste Punktspieljahr für Lars ein voller Erfolg. In der Saison 2022/23 verlor er kein Einzelspiel, spielte bei der Hamburger Einzelmeisterschaft mit, gewann die Hamburger Jahrgangsmeisterschaft in seinem Jahrgang (2014) und erreichte den 6. Platz der Jugend 11 bei der Rangliste.

Lars das war ein sehr starkes erstes Jahr von dir. Wir sind stolz auf deine Leistungen und hoffen, dass du so weiter machst und weiterhin so viel Spaß am Tischtennis hast.

Veröffentlicht unter Jugend