Fifty/ Fifty

Wenn die Damen und Herren noch voll bei der Sache sind können die Kids schon die Füße hochlegen und auf die Lorbeeren der letzten Saison zurückblicken.Am Wochenende waren die letzten Punktspiele der Schüler und Jugend und es wurde noch einmal richtig Spannend zum Saisonabschluss.

Beginnen wir mit den „kleinsten“, unsere Schülerin:
Nach gutem Saisonstart kamen am ende die „dicken Brocken“ und ohne ihre an 1. gesetzte Topspielerin (spielte sich bei den Mädchen fest) Amelie konnte wir uns gegen die übermacht der SG Eilbeck/WTB 61 nicht mehr wehren. Die 3 letzten gingen allesamt gegen die SG und wir konnten leider nur 2 von möglichen 6 Punkten holen.
Am Ende konnten wir ein guten 5 Platz belegen der auf mehr hoffen lässt.

Die Schüler:
Die Sensation am letzten Spieltag blieb leider aus, das Spiel um den Staffelsieg ging wie in der Hinrunde an Duwo-Lemsahl und wir „mussten“ uns mit dem 2.Platz begnügen. Das dieser auch zum Aufstieg in die nächst höhere Staffel reicht sollte ein ausreichendes Trostpflaster sein.
Glückwunsch Jungs

Nun zu den „alten Hasen“, die Jungen Mannschaft:
Eine etwas unerwartete Niederlage im vorletzten Spiel lies den Puls nochmal höher Schlagen als es am letzten Spieltag zum aufeinandertreffen der beiden besten Teams kam. Die Vorzeichen waren klar ein 6:6 würde uns zum Staffelsieg reichen. Doch die Doppel liefen alles andere als locker und so mussten wir einem 0:2 gleich hinterher laufen. Allerdings kann man ein Spiel nicht nur mit Doppeln gewinnen und so ließen die Jungs sich nicht beirren und gewannen ihre Einzel so das wir schon vor den Abschlussdoppeln mit 6:4 auf der Siegerstraße waren. Um es abzurunden konnten wir am Ende die Doppelbilanz nochmal schönen und die Doppel gingen zu unseren Gunsten aus. Die Staffelsieger Urkunde wird hoffentlich ein schönen Platz im Regal finden.

Zum Abschluss die „ Zitter Königin“, die Mädchen Mannschaft,
Viel spannender kann man eine Saison nicht gestalte, zahlreiche Ersatzstellungen ließen eine „Stammformation“ nicht zu. Und als dann noch verlegte Spiele verlegt wurden ging es ganz drunter und drüber. Der HTTV wird sich sicherlich gedacht haben wir halten mal die Spannung hoch und so trafen auch hier die beiden besten am letzten Spieltag aufeinander um den Staffelsieg unter sich auszumachen. Tags zuvor mussten wir noch ein 7:1 „Klatsche“ hinnehmen, und so mussten wir uns über das Spielverhältnis zum Staffelsieg retten. Als dann nach lagen Spiel der Endstand von 7:5 per Smartphone sofort auf TT-Maximus eingegeben wurde war alles klar und wir hatten das klar bessere Spielverhältnis von +19 gegenüber +18 unser Kontrahenten. Und auf einmal war die „Klatsche“ Gold wert. Glückwunsch Mädels

Somit konnten wir die Hälfte der Staffeln für uns entscheiden. Hervorheben möchten ich die beiden „Topscorer“ Daniel Caschube und Vanessa Kupfer die jeweils der Klassenprimus ihr Liga waren und mit 19:1 bzw. 15:1 ihr Staffel nach belieben dominierten, die Torjägerkanone lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Glückwunsch zu einer alles in allem sehr schönen und erfolgreichen Saison
euer Jugendwart

Comments are closed.