Vereinsmeisterschaften 28.05.2016

Für viele das Highlight des Jahres, gilt es doch, sich mit den Eidgenossen zu messen. Da bekommen jahrzehntelange Trainingsduelle das I-Tüpfelchen, denn Trainingsduelle sind für den A****, wenn es um was geht, DAS gilt.

Einmal Vereinsmeister sein! (Ist fast wie Hamburger Meister.)

Kruse und Grabsch nicht dabei, so ging die Chancenverteilung auf viele über, wäre da nicht “der Neue” gewesen. Beteiligung: Super. Eigenversorgtes Buffet: Super. Getränkeangebot: Super. Stimmung: Super. Spielmodus: Der Anstrengendste aller Zeiten.

Unter 40 Sätzen ist wohl kaum jemand nach Hause gegangen, die vorderen Plätze haben fast 80 Sätze…

Damen und Herren spielten gemeinsam, was bei 4 Damen auch Sinn machte.
Somit fast 40 Teilnehmer auf 8 Gruppen verteilt.
Doppeltes KO-System, nach den Gruppen dann erst noch 4 Gruppen mit je 5 Doppelpaaren, danach die Doppel im einfachen KO-System. Continue reading

Jever Nachtturnier

Jever Nachtturnier 2015

Fast schon traditionell, weil zum zweiten Mal, machten sich am 03. Oktober einige Spieler zu den 13. Jeven Open in die Stadt des friesischen Bierbrauers auf. Im Vergleich zum letzten Jahr reichte jetzt der Bus der Freiwilligen Feuerwehr Hummelsbüttel – Dank für die Überlassung – nicht und es war noch ein zusätzlicher PKW nötig.

Continue reading

Erfolg für Lisa Peters bei den Hamburger Jahrgangsmeisterschaften Juni 2015

Aside

Am Wochenende des 13./14. Juni 2015 war es mal wieder soweit: Tischtennisbegeisterte Kinder und Jugendliche hatten die Möglichkeit, sich mit anderen Tischtennisspielern ihres Jahrgangs, ohne die jeweilige TOP 16, aus Hamburg und Umgebung im Sachsenweg beim NTSV zu messen. Vom SC Alstertal-Langenhorn nahmen mit zwei Spielern aber nur relativ wenige teil: Zum einen Lisa Peters, die sich am Samstag mit anderen Mädchen des Jahrgangs 2002 duellierte und zum anderen Marius Zimmermann, der am Sonntag im Jahrgang 1998 antrat.

Bronze für Lisa!!

Lisa erwischte unter 6 Teilnehmern einen relativ guten Start: Gegen Lara Silbermann vom TuS Finkenwerder gelang ihr im fünften Satz der verdiente 3:2-Sieg, wobei sie das Spiel aufgrund eines Schiedsrichterirrtums fast verloren hätte. Glücklicherweise bewies Lisa aber Nerven und konnte den Satz und somit das Spiel schlussendlich für sich entscheiden. Ihre nächste Kontrahentin, Antonia Wende vom ETV, konnte das Spiel allerdings mit 0:3 für sich entscheiden, obwohl Lisa einige gute Aktionen zeigte und auch beim dritten Spiel gegen Fabia Schuricht musste sich Lisa mit 0:3 geschlagen geben. Aber sie gab nicht auf: Gegen Hennrike Voß von der TTG 207 und gegen Melina Thiesen vom Meiendorfer SV gelangen ihr zwei weitere Siege (3:0 und 3:1), sodass sie als Gruppendritte hinter den beiden ETV-Spielerinnen Schuricht und Wende wurde.                                                      Lisa wird von Marius während eines Time-Outs im Spiel gegen Lara Silbermann gecoacht

Marius hingegen hatte in seinem Jahrgang 15 Teilnehmer, weshalb das Turnier mit einer Gruppenphase begann. Er hatte allerdings eine schwere Gruppe erwischt: Neben Csongor Kiss von der SG Eilbeck/WTB 61 musste er gegen Tobias Schreier von der TTG Duwo Lemsahl und den späteren Sieger Sebastian Lau vom TSV Sasel antreten. Das erste Spiel gegen Sebastian Lau verlor Marius klar mit 0:3 und auch gegen Tobias Schreier musste er sich mit selbigem Ergebnis geschlagen geben. Gegen Csongor Kiss gewann er zwar einen Satz, wurde aber nach einem 1:3 Gruppenletzter und flog aus dem Wettbewerb.

Wir gratulieren Lisa für ihren Erfolg und hoffen auf eine höhere Beteiligung im nächsten Jahr!!!

Denkt immer daran: Wer kämpft, kann verlieren, aber wer aufgibt, der hat schon verloren! 😀

16.06.2015 – Marius Zimmermann

Vereinsmeisterschaften 2015

Am sonnigen 06. Juni 2015 fanden sich 30 aktive Spielerinnen und Spieler zur Vereinsmeisterschaft im Timmerloh ein. Ja, auch Spielerinnen – jedoch nur vier!

GVM

Woran mag es wohl gelegen haben? Zu schönes Wetter für Tischtennis? Andere Termine? Oder die Befürchtung, man könne die Spitzenspielerinnen ja sowieso nicht schlagen?

Letzteres sollte man nicht gelten lassen. Auch bei den Herren waren einige Spieler aus den unteren Mannschaften angetreten, um „die Guten wenigstens zu ärgern!“ Außerdem war es sehr unterhaltsam, die hochklassigen Ballwechsel in den Finalrunden anzuschauen.

Zum Sportlichen: Continue reading

Bericht über die Vereinsmeisterschaften 2014 von Julia Kupfer

Vereinsmeisterschaften 2014

9.30 Uhr, Sonntagmorgen, Ferienbeginn. Langsam versammeln sich die Teilnehmer in der Sporthalle am Timmerloh. Auf dem Spielplan heute: Die Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren 2014. Beim Betreten der Halle wird die Stimmung der Spieler schnell spürbar: während einige noch sichtlich gegen die Müdigkeit ankämpfen und diese mit bereitgestelltem Kaffee vertreiben wollen, sind andere schon vollkommen konzentriert und spielen sich an einer der zehn Platten ein. Continue reading

Vereinsmeisterschaften 2014

Hamburg, 05.02.2014

SCALA Vereinsmeisterschaft
2014

Hallo liebe Freunde des Zelluloidballs,
Euer Vorstand lädt zur Vereinsmeisterschaft 2014 ein!
Stattfinden wird dieses großartige Ereignis
am Sonntag den 02.03.2014 um 10 Uhr im „Tischtennistempel“ zu SCALA, in unserem Timmerloh 32.

Wir werden folgende Konkurrenzen anbieten um die würdigen Vereinsmeister zu krönen:

-Damen Einzel
-Damen Doppel
-Herren Einzel
-Herren Doppel
-Mixed Doppel

Die Doppelpartner sind bitte im Vorfeld zu finden und bei der Meldung mit anzugeben!
Die Halle wird ab 9 Uhr zum Einspielen geöffnet sein! Continue reading

Vorgabeturnier 2013

Am 24.08. haben wir nach längerer Pause wieder einmal unser Vorgabeturnier durchgeführt.

Trotz des sehr guten Wetters kamen 17 aktive Spieler und einige Zuschauer in die Halle am Timmerloh und wurden mit sehr unterhaltsamen und spannenden Spielen belohnt.

Mittags wurde noch gegrillt und das Ganze wurde nach der guten Vorbereitung durch Kevin 😉 eine gelungene Veranstaltung.

Sieger im Einzel Jürgen Höse gegen Manfred Steinmeyer. 3. Platz Tobias Filbrandt.

Im Doppel siegten Daniel und Jürgen Höse gegen Manfred Steinmeyer und Dieter Morgenroth. Den dritten Platz erspielten sich Heino Pfefferkorn und Heiko Kausch.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!