Der “richtige” Schläger

Aside

Hallo Tischtennis Begeisterter,

– Du warst ein oder zwei mal beim Probetraining und hast für dich erkannt, das du Tischtennis magst und lernen willst, richtig gut Tischtennis zu spielen.
– Du hast beim Training aber gemerkt, dass der Schläger von zu Hause zur Seite gelegt wurde und du einen anderen Schläger vom Trainer zum spielen bekommen hast.
– Dir wurde gesagt das es einen unterschied zwischen einem “Hobby”-Schläger und einem “Profi”-Schläger gibt.
– Du möchtest einen eigenen “Profi”-Schläger, weil du Tischtennis richtig lernen willst.

Hallo liebe Eltern,

um richtig professionell Tischtennis lernen zu können ist es von großem Vorteil mit dem entsprechendem Schläger von Anfang an zu spielen. Auf Grund der (meist billigeren) “Kaufhaus”-Schläger entwickeln die meisten Tischtennisanfänger eine von vorne herein ungünstige Technik und je länger mit diesem Schläger gespielt wird, umso schwerer ist es demjenigen eine bessere Technik (richtig oder falsch ist immer relativ) beizubringen.
Ein “Profi”-Schläger hat eine ganz andere Griffigkeit als ein “Billig”-Schläger. Nur durch diese Griffigkeit ist es möglich die “richtige” Technik überhaupt anzuwenden / zu lernen.
Es sind Leihschläger in unseren Hallen vorhanden. Die meisten Schläger sind spenden von Mitgliedern und eigenen sich nur bedingt für einen Anfänger.

Sollte Ihr Kind in den Verein eintreten oder ist bereits Mitglied, dann sollten Sie über die Anschaffung eines eigenen “richtigen” Schlägers nachdenken.
Wir haben für Sie die zwei (pro Altersstufe), unserer Meinung nach, best geeignetsten Schläger für Einsteiger-Fortgeschritten herausgesucht und aufgelistet.

Diese Schläger sind extra auf Kinderhände XXS (6-12 Jahre) zugeschnitten:
– Gewo Youngster mit gebrauchten Belägen
– Gewo Schläger Smash

Für jugendliche Einsteiger (13-17 Jahre) Schläger für die ersten Bälle:
– Gewo Schläger Champ konkav
– Gewo Schläger Player mit Thunderball²

Alternativ:
Für etwas fortgeschrittenere Spieler (6-17 Jahre) sind diese Schläger eine gute Wahl (Schlägergrößen: XXS und Normal):
– My First Butterfly

Wir möchten hier keine Werbung machen oder Sie dazu bewegen bei den angegebenen Händlern einzukaufen. Es ist unsere persönliche Empfehlung. Es gibt zahlreiche geeignete Schläger, wenn Sie sich mit einem Schläger unsicher sind, fragen Sie uns gerne.

Tischtennis-Shops in Hamburg:
CONTRA TT-WORLD, Mühlendamm 88, 22087 Hamburg
(Bei Contra gibt es die 4 oben angegebenen Schläger zu kaufen)

Butterfly Store Hamburg, Bramfelder Weg 89, 22159 Hamburg
(Hochpreisiger als Contra, aber Top Material)

LG
Janina & Kevin

Erfolg für Lisa Peters bei den Hamburger Jahrgangsmeisterschaften Juni 2015

Aside

Am Wochenende des 13./14. Juni 2015 war es mal wieder soweit: Tischtennisbegeisterte Kinder und Jugendliche hatten die Möglichkeit, sich mit anderen Tischtennisspielern ihres Jahrgangs, ohne die jeweilige TOP 16, aus Hamburg und Umgebung im Sachsenweg beim NTSV zu messen. Vom SC Alstertal-Langenhorn nahmen mit zwei Spielern aber nur relativ wenige teil: Zum einen Lisa Peters, die sich am Samstag mit anderen Mädchen des Jahrgangs 2002 duellierte und zum anderen Marius Zimmermann, der am Sonntag im Jahrgang 1998 antrat.

Bronze für Lisa!!

Lisa erwischte unter 6 Teilnehmern einen relativ guten Start: Gegen Lara Silbermann vom TuS Finkenwerder gelang ihr im fünften Satz der verdiente 3:2-Sieg, wobei sie das Spiel aufgrund eines Schiedsrichterirrtums fast verloren hätte. Glücklicherweise bewies Lisa aber Nerven und konnte den Satz und somit das Spiel schlussendlich für sich entscheiden. Ihre nächste Kontrahentin, Antonia Wende vom ETV, konnte das Spiel allerdings mit 0:3 für sich entscheiden, obwohl Lisa einige gute Aktionen zeigte und auch beim dritten Spiel gegen Fabia Schuricht musste sich Lisa mit 0:3 geschlagen geben. Aber sie gab nicht auf: Gegen Hennrike Voß von der TTG 207 und gegen Melina Thiesen vom Meiendorfer SV gelangen ihr zwei weitere Siege (3:0 und 3:1), sodass sie als Gruppendritte hinter den beiden ETV-Spielerinnen Schuricht und Wende wurde.                                                      Lisa wird von Marius während eines Time-Outs im Spiel gegen Lara Silbermann gecoacht

Marius hingegen hatte in seinem Jahrgang 15 Teilnehmer, weshalb das Turnier mit einer Gruppenphase begann. Er hatte allerdings eine schwere Gruppe erwischt: Neben Csongor Kiss von der SG Eilbeck/WTB 61 musste er gegen Tobias Schreier von der TTG Duwo Lemsahl und den späteren Sieger Sebastian Lau vom TSV Sasel antreten. Das erste Spiel gegen Sebastian Lau verlor Marius klar mit 0:3 und auch gegen Tobias Schreier musste er sich mit selbigem Ergebnis geschlagen geben. Gegen Csongor Kiss gewann er zwar einen Satz, wurde aber nach einem 1:3 Gruppenletzter und flog aus dem Wettbewerb.

Wir gratulieren Lisa für ihren Erfolg und hoffen auf eine höhere Beteiligung im nächsten Jahr!!!

Denkt immer daran: Wer kämpft, kann verlieren, aber wer aufgibt, der hat schon verloren! 😀

16.06.2015 – Marius Zimmermann

Scala-tt Homepage lebt!

Liebe Vereinsmitglieder,

nach langer Inaktivität dieser Seite. Versuchen wir zur neuen Saison 15/16 diese wiederzuleben und zu nutzen. Momentan ist die Seite nur am heimischen Rechner mit den gängigen Webbrowsern vernünftig zu betrachten. Eine Anpassung für mobile Endgeräte steht noch aus. Ich bitte also um Verständnis falls der ein oder andere sich beim Aufruf dieser Seite auf seinem Smartphone einem verzerrtem Kuddelmuddel gegenübersieht.

Die Seite kann sich in nächster Zeit noch ein paar mal verändern: – Zudem ist die Idee, eine Übersicht über unsere Mannschaften anzulegen und entsprechende Mannschaftsfotos zu integrieren, ein Projekt das organisatorisch noch in den Kinderstiefeln steckt.

Für Anmerkungen, Anregungen und Ideen oder auch Feedback sind wir offen.
an: otta88<dies nicht>@msn.com
oder: heiko_kausch<dies nicht>@scala-tischtennis.de