SC Alstertal Langenhorn X vs TSV Stellingen II

Zum Spitzenspiel in der 4. Kreisliga 3 empfingen wir als Tabellenzweiter den Tabellenführer aus Stellingen. Um den bis dato ungeschlagen Tabellenführer zu schlagen, haben wir uns für dieses Spitzenspiel unser Jugendtalent Daniel aus der 11. Mannschaft verpflichtet, um in der Mitte die notwendigen Punkte zu holen. Leider kam Stellingen ohne ihre etatmäßige Nummer 1 und 2. Wir haben mit Christian, Kevin, Daniel, Anatoli, Sven und Rolf unsere stärksten Spieler an den Tisch geschickt, mit dem klaren Ziel vor Augen, die Tabellenführung zu übernehmen.

Erwartungsgemäß gingen wir mit 1:0 durch das Doppel Kevin und Sven 1:0 in Führung.
Im Paralleldoppel mussten sich Christian und Daniel in einen knappen Spiel mit 1:3 geschlagen geben, somit gelang Stellingen der Ausgleich zum 1:1.
Im 3. Doppel holten unsere jung geblieben „Oldies“ Anatoli und Rolf mit ihrem 3:0 die Führung für uns zurück. 2:1 für SCALA.
Die nächsten beiden Spiele konnten Christian und Kevin souverän für uns mit jeweils 3:1 gewinnen und die Führung auf 4:1 erhöhen.
Dann kam unser Jugendtalent Daniel zum Einsatz. Hier zeigte er, warum er in der Parallelstaffel im oberen Paarkreuz eine Bilanz von 16:2 hat. Nach dem er die ersten beiden Sätze gewonnen hat, ließ er sich im 3. Satz in der Verlängerung von Gegner etwas den Schneid abkaufen, aber im 4. Satz zeigte er seinem Gegner nochmal wer Herr im Haus ist und siegte locker mit 3:1 und baute unsere Führung auf 5:1 aus.
Das nächste Spiel gewann Anatoli nach einem etwas holprigen Start doch noch souverän mit 3:0. 6:1 für SCALA. Auch Sven ließ seinem Gegner nicht wirklich eine Chance und somit bauten wir die Führung auf 7:1 aus. Hier merkte man dann doch, dass bei den Gegnern die Nummer 1 und 2 fehlten.
Jetzt kam Rolf zu seinem Einzel. Hier gestaltet sich das Spiel von Anfang an spannend. Nach einer 2:1 Satzführung sah alles nach einem Sieg für Rolf aus. Doch sein Gegner gab sich noch nicht geschlagen und drehte das Spiel und so befand Rolf sich auf einmal im 5. Satz wieder, hier lag er schnell 3:9 hinten. Rolf gab nicht auf und kämpfte sich nochmal tapfer ran und musste sich aber am Ende mit 8:11 im 5. Satz geschlagen geben. 7:2 SCALA
Nun gingen Christian und Kevin wieder an den Tisch um den Gegner noch einmal zu zeigen, warum die beiden, die Spitzenspieler in der Staffel sind. Christian schlug seinen Gegner schnell und kompromisslos mit 3:0. 8:2 für SCALA.
Auch Kevin ließ seinem Gegner keine Chance und gewann das Spiel mit einem starken 3:0.
Somit hieß es am Ende 9:2 für SCALA und die Tabellenführung in der 4.Kreisliga. Dadurch sind wir unserem Ziel, den Aufstieg in die 3. Kreisliga zu schaffen, einen weiteren wichtigen Schritt näher gekommen.

So können wir nun ganz entspannt schauen was die Konkurrenz macht, da Stellingen, Eidelstedt und der HSV in den letzten Spielen noch gegen einander antreten werden und wir nur noch gegen 2 Teams aus dem unteren Drittel spielen, bevor es in der Rückserie gegen den HSV geht.

Bis dahin Eure 10.

Comments are closed.