3. Herren vs. SC Poppenbüttel 4

Verspäteter Saisonauftakt der neu formierten 3.Herren geglückt.

Personell neu aufgestellt, begann die Saison der 3.Herren eine Woche später, als es der Spielplan eigentlich vorsah, da das
vorgesehene Spiel gegen den TH Eilbeck auf Wunsch des THE verlegt wurde.

In unserem ersten Spiel ging es also zum SC Poppenbüttel, die in der letzten Saison noch in der 2.LL aufgeschlagen hatten.

Da wir nominell mit 7 Spielern aufgestellt sind, konnten wir an diesem Tag auch das Fehlen von Andre gut kompensieren, der
es an diesem Tag vorzog zwei Klassen höher aufzuschlagen und die 1.Herren im Spiel gegen TH Eilbeck 3 zu unterstützen.

In den Doppeln fanden sich auch gleich etablierte Doppelpaarung wieder.

Rainer/Peter konnten Hansen/Homann in 5 Sätzen bezwingen. –> 1:0
Olli/Karsten hatten weniger Probleme mit Göllnitz/Günther 3:0 –> 2:0
und auch Daniel/Jürgen ließen gegen Deutsch/Irtz nichts anbrennen 3:0 –> 3:0

… besser geht nicht!…

In den Einzeln bekam es Rainer mit Hansen zu tun, der bei Poppenbüttel aufgrund des Fehlens von Petersen, an Position 1 rutschte.
Rainer war in jedem Satz dran, schaffte es jedoch nicht, seine Führungen ins Ziel zu retten, so dass er Hansen mit 0:3 gratulieren musste.

–> 3:1

Olli hatte nur im ersten Satz Probleme mit dem Spiel von Göllnitz. 3:1

–> 4:1

Daniel dachte sich im Spiel gegen Homann wahrscheinlich “Wenn ich es nicht zum Training schaffe,
dann spiele ich wenigstens beim Punktspiel zu lange ich kann…” Endergebnis: 3:2 für Daniel, der immer wieder mit tollem Blockspiel und
effizientem Spiel aus der Halbdistanz Homann oftmals an die Wand spielte, um diesen dann wieder rankommen zu lassen 🙂

–> 5:1

Peter hatte es im Spiel gegen Günther nicht gerade leicht…Günther ebenfalls mit Noppe bewaffnet, spielte phasenweise stark auf. Peters
Nervenstärke und ein Time-Out zum richtigen Zeitpunkt führten dann doch dazu, Günthers Spielfluss zu stören. Parallel wurde Peter immer
stärker und gewann am Ende, wie ich finde hochverdient mit 3:2

–> 6:1

Karsten legte gegen Deutsch einen furiousen Start hin und konnte die ersten beiden Sätze ohne größere Probleme, ließ sich dann aber leider durch
die Kommentare von Deutsch, der wirklich jeden Ballwechsel kommentierte, aus dem Konzept bringen, verlor ein wenig die Konzentration und leider am
Ende auch das Spiel mit 2:3

–> 6:2

Jürgen machte mit Irtz am Nebentisch kurzen Prozess. 3:0

–> 7:2

…NUN NUR NOCH SACK ZU MACHEN und ab ins Fidelio.. dachten sich wahrscheinlich die meisten…

Olli konnte Hansen mit 3:0 bezwingen, musste aber häufiger einsehen, dass ein langer Ball auf die Rückhand von Hansen keine gute Idee war… (Olli hätte auch
gerne so eine Rückhand!!! :-))

–> 8:2

Rainer gestaltete das Spiel gegen Göllnitz dagegen viel spannender…

Ein sehr ansehnliches Spiel auf Augenhöhe endete leider 2:3 gegen Rainer. (4 von 5 Sätzen in der Verlängerung)

–> 8:3

Dann kam Peters grandioser Auftritt gegen Homann, konnte der die Topspins von Homann doch reihenweise wieder zurück auf den Tisch spielen… Ein sehr ansehnliches Spiel (Angriff vs. Abwehr)
Homann kam mit dem Schnittwechsel von Peter nicht zu recht und als Peter dann auch noch Angriffsbälle einstreute, war es dann ganz vorbei…(Hut ab!!!) 3:1

–> 9:3

Ich denke, dass Ergebnis geht in der Höhe in Ordnung und wir konnten eine geschlossene gute Mannschaftsleistung krönen.

Den Abend ließen wir dann im Fidelio ausklingen, wo man sich mit weiteren Spielern von SCALA, Poppenbüttel und Walddörfer traf.

Im nächsten Punktspiel geht es gegen den Meiendorfer SV (Auswärts)