Vereinsmeisterschaften 2015

Am sonnigen 06. Juni 2015 fanden sich 30 aktive Spielerinnen und Spieler zur Vereinsmeisterschaft im Timmerloh ein. Ja, auch Spielerinnen – jedoch nur vier!

GVM

Woran mag es wohl gelegen haben? Zu schönes Wetter für Tischtennis? Andere Termine? Oder die Befürchtung, man könne die Spitzenspielerinnen ja sowieso nicht schlagen?

Letzteres sollte man nicht gelten lassen. Auch bei den Herren waren einige Spieler aus den unteren Mannschaften angetreten, um „die Guten wenigstens zu ärgern!“ Außerdem war es sehr unterhaltsam, die hochklassigen Ballwechsel in den Finalrunden anzuschauen.

Zum Sportlichen:

Die vier Damen wollten zunächst eine eigene Konkurrenz ausrichten, haben sich aber dann entschlossen, bei den Herren, sowohl im Doppel als auch im Einzel, mitanzutreten. Außerdem gab es natürlich auch wieder vier Mixed-Paare, die jeder gegen jeden antraten.

Im Einzel wurde zunächst in Gruppen gespielt, anschließend mit doppeltem K.O.-System. Dieser Austragungsmodus ist durchaus zu überdenken, weil sich das Turnier dadurch von 10:00 Uhr bis spät in den Abend hineinzog.

Es gab einige Überraschungen im Turnierverlauf, deren Nennung hier – obwohl von mir gefordert – den Rahmen sprengen würde. Erwähnt sei jedoch, dass eines unser Damen-Doppel ein hoch eingeschätztes Herren-Doppel in die Trostrunde schickte. Respekt, liebe Damen!

Vereinsmeister wurde am Ende Sasan Ghanaati (m) im Endspiel gegen Michael Kruse (r), der sich zuvor gegen Daniel Höse (l) im letzten Trostrundenspiel durchsetzte. Glückwunsch dem sympathischen Sieger! Leider wird uns Sasan verlassen, er ist jedoch jederzeit wieder willkommen.

Platz123

Auch im Doppel setzten sich Michael und Sasan souverän durch und wurden Vereinsmeister.

Doppelsieger

Im Mixed trat Andreas Röglin erstmalig nicht mit Vanessa Kupfer an und konnte zumindest in dieser Konstellation nicht den dritten Titel in Folge gewinnen. Er gewann jedoch mit seiner neuen Partnerin Jennifer Doerkopf den Titel.

VMM

Nach dem Turnier war ja noch der sogenannte Saisonabschluss geplant, was nicht bedeuten soll, dass nicht mehr trainiert werden darf ;-) Wir fingen mit diesem gemütlichen Teil jedoch schon parallel zu den noch laufenden Spielen an und haben am Ende noch  gemütlich zusammen gesessen.

Vielen Dank an Florian Filbrandt für die Planung und Ausrichtung sowie den zahlreichen Helfern für die Unterstützung.

09.06.2015 OWe

Comments are closed.